Große 3-Meeres Kreuzfahrt

Durch die Adria über das Ionische Meer quer durch die Ägäis zu der griechischen Inselwelt und der Türkei

Eine 8-Tage kombinierte Bus-Schiff-Hotel-Reise von Venedig über Patras zu den Antiken Städten Olympia - Delphi- Athen




1. TAG: ANREISE NACH ANCONA-EINSCHIFFUNG

Anreise nach Ancona. (Auf Wunsch auch über Venedig). Einschiffung ab 12.00 Uhr und Abfahrt des Fährschiffes um 13.30 Uhr nach Griechenland. Kabinenbelegung. Erleben Sie eine Minikreuzfahrt auf der Adria und im Ionischen Meer. Ein erholsamer Tag an Bord. Gelegenheit die Annehmlichkeiten des Bordlebens zu genießen. Abendessen und Übernachtung an Bord.



2.TAG: ANKUNFT IN PATRAS – FAHRT NACH ATHEN - STADTRUNDFAHRT ATHEN

Ankunft um 11.30 Uhr im Hafen von Patras. Weiterfahrt auf der Küstenstrasse vom Nordpeloponnes entlang über den Kanal von Korinth nach Athen. Kurzer Halt am Kanal. Gelegenheit zum fotografieren und eine Kaffeepause zu machen. Früh nachmittags Ankunft in Athen und Beginn der Stadtrundfahrt in Athen mit Besichtigung der weltberühmten Akropolis, dem Wahrzeichen von Athen, des Museums der Akropolis und auf Wunsch Besuch des Nationalmuseums (gegen Aufschlag). Fahrt und Führung durch die moderne und antike Stadt Athen: Zeus-Tempel, Universität, Nationalbibliothek, Königliches Schloss, Kalimarmaron Stadio). Anschließend nach einem kleinen Bummel in der Plaka Fahrt zum Hotel. Zeit, um sich auszuruhen und zu entspannen.

Fakultatives Abendprogramm beginnt mit dem Besuch der Hafenstadt Piräus (kurze Stadtrundfahrt). Heute ist Piräus Griechenlands größter Hafen. Rückfahrt von Piräus nach Athen zur weltbekannten Altstadt von Plaka. Hier in einer zünftigen Taverne in einer stimmungsvollen Atmosphäre wird das Abendessen mit Folkloreschau und griechischen Liedern eingenommen. Eine Gelegenheit dem südländischen Temperament näher zu kommen und einfach mitzutanzen. Gegen Mitternacht Rückfahrt zu unserem Hotel in Athen. Übernachtung in Athen.

VARIANTE A (3.- 6. Tag) - 3–tägige Kreuzfahrt



3. TAG: DIE HAFENSTADT PIRAEUS- EIN SCHIFF WIRD KOMMEN

Nach dem Frühstück Fahrt nach Piraeus. Um 11.00 Uhr Abfahrt vom Hafen Piraeus Richtung Mykonos. Um 18.00 Uhr Ankunft in Mykonos. Eine kahle Insel, in blendend helles Licht getaucht, übersäht von Windmühlen und vom Kühlung bringenden “MELTEMI“-Nordwind umweht, ist Mykonos einer der beliebten - kosmopolitischen Treffpunkte für Intellektuelle – Künstler und Touristen aus aller Welt - eine “Heimat” für die Zeit der Ferien. Mykonos gilt gemeinhin als Sommertreffpunkt für den Internationalen Jetset. Aber es gibt auch hier Winkel abseits vom Trubel, wo man für sich ganz allein sein kann. Kleiner Insel-Bummel und um 23.00 Uhr Abfahrt von Mykonos Richtung Kusadasi/Türkei. Übernachtung on Bord.



4. TAG: ANKUNFT IN KUSADASI - INSEL PATMOS

Um 07.00 Uhr Ankunft In Kusadasi. Es besteht Gelegenheit einen Stadtbummel zu machen oder per Bus die archäologische Stätte von der antiken griechischen Kolonie Ephesus mit dem Amphitheater zu besuchen. Besichtigung der alten Stadt mit ihren teilweise gut erhaltenen Tempeln, Villen und Theatern, sowie Besuch der Marienkirche, in der im Jahre 431 n. Chr. das dritte ökumenische Konzil stattfand. Besichtigung der Johannes-Basilika, Begräbnisort des Apostels Johannes.

Um 12.00 Uhr Abfahrt von Kusadasi Richtung Patmos und um 16.00 Uhr Ankunft auf der Insel Patmos. Die kleine Insel, auf die der Apostel Johannes von den Römern verbannt war, hat hier die Offenbarung (Apokalypse) empfangen und sie in einer Höhle niedergeschrieben. Diese Höhle ist eine kleine Oase des Friedens. Die Wirkungsstätte des Johannes im kahlen Felsen gehört heute als kleine, dem Apostel geweihte Kirche zum Hoheitsgebiet des Johannesklosters. Die Wandmalereien im Altarraum, die aus dem Leben des Apostel berichten, stammen vom 12.Jhrd.. Überragt wird Patmos von dem altehrwürdigen Kloster des Johannes auf dem Berg mit kostbarsten byzantinischen Kunstschätzen. Es gleicht einer mittelalterlichen Festung und diente den Bewohnern als Schutz vor Piraten. Die einzigartige Bibliothek, in dem wohl reichsten Kloster Griechenlands, enthält eine wertvolle Sammlung bebildeter Handschriften des frühen Christentums und byzantinischer Zeit. Zu den kostbarsten Schätzen gehören ein Kodex aus dem 6. Jhrd. mit Blättern eines Markusevangeliums, deren silberne Buchstaben auf purpurrotem Pergament stehen, während die Überschriften und Namen in Gold geschrieben sind und ein Buch des Hiob aus dem 8. Jhrd. Um 21.00 Uhr Abfahrt von der Insel Patmos Richtung Heraklion/Kreta. Abendessen und Übernachtung an Bord.



5. TAG: ANKUNFT IN HERAKLION - KNOSSOS -INSEL SANTORINI - EINSCHIFFUNG

Um 07.00 Uhr Ankunft im Hafen von Heraklion. Zeit für eine Stadtbesichtung oder wir machen einen Ausflug, um die archäologischen Stätten von Knossos, 8 Km südlich von Heraklion zu besichtigen. Ausführliche Führung und Besichtigung des minoischen Palastes. Um 11.30 Uhr Abfahrt von Heraklion zu der Insel Santorin. Santorin unterscheidet sich von allen Kykladeninseln durch ihr bizarres Aussehen und geologischer Struktur, die auf die verheerenden Ausbrüche eines heute erloschenen Vulkans zurückzuführen sind. Überwältigend ist bei der Einfahrt in den Hafen der Blick auf die steile Kraterwand, deren Kammlinie von schneeweißen Häuschen gesäumt ist. Die Küste fällt an der Westseite steil ab, die Ostküste dagegen ist flach und mit Kiesel- und Sandstränden ideal zum Baden.
Anstieg vom Hafen zu dem Hauptort Thira mit dem Esel (Eselritt), ein Bummel durch die Stadt, um dort oben das Panorama des ägäischen Meeres zu genießen. Um 21.00 Uhr Abfahrt von Heraklion Richtung Piraeus. Abendessen und Übernachtung on Board.



6. TAG: ANKUNFT IM HAFEN VON PIRÄUS – ATHEN
GEMEINSAMES PROGRAMM FÜR VARIANTE A UND B

Um 07.00 Uhr Ankunft im Hafen von Piräus.
Danach Abholung unserer Gäste, welche von der Kreuzfahrt im Hafen von Piraeus zurückkommen. Nach dem Frühstuck werden die Gäste des Programms B vom Hotel abgeholt, so dass wir gemeinsam gegen 9.00 Uhr Athen verlassen und Richtung Kanal von Korinth nach Patras weiterfahren. Von Patras aus machen wir einen Abstecher und besuchen die archäologischen Stätten von Olympia, Griechenlands Nationalheiligtum. Stadt der Olympischen Spiele, deren Wirkung auf den heutigen Besucher ihrer einstigen Bedeutung entspricht. Besichtigung und Führung in den Ausgrabungsstätten des antiken Olympias und im Museum. Anschließend auf der Fahrt nach Patras machen wir einen kleinen Abstecher mit Weinprobe, um die Weinkellerei von Achaia Clauss zu besuchen. Fahrt zum Hafen, Einschiffung. Abfahrt des Fährschiffes nach Italien.


VARIANTE B (3.- 6. Tag)



3. TAG: ATHEN - VORMITTAGS FREI - CAP SOUNION

Nach dem Frühstück Fahrt nach Cap Sounion, die südlichste Spitze Attikas und ein in die Ägäis hineinragendes Vorgebirge. Von der einst imposanten dorischen Tempelanlage stehen noch 18 Säulen dort oben auf der Felsenklippe. Ein Sonnenuntergang am Cap Sounion gehört zu den unvergesslichen Eindrücken einer Griechenlandreise. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen – Übernachtung im Hotel.



4.TAG: ALTKORINTH - ARGOLIS - MYKÄNE - EPIDAURUS - ATHEN

Nach dem Frühstück Fahrt an den Orten Megara und Eleusis vorbei und über den Kanal von Korinth (15 Minuten Fotopause) nach Korinth, zum Besuch der archäologischen Stätte von Altkorinth. Besichtigung der Agora (Markt), des Apollotempels und des Museums. Mit Korinth besuchen Sie eine der wichtigsten Hauptumschlagplätze zwischen Morgen- und Abendland, eine der bedeutendsten Stätte der antiken Welt. Anschließend Fahrt in der Region Argolis, die Landschaft des heroischen Zeitalters, die zu den schönsten und interessantesten antiken Stätten zählt. Nach etwa einer dreiviertel Stunde Fahrt erreichen wir Mykenä, die berühmten Ausgrabungsstätten der Atriden aus der frühesten Antike mit dem Löwentor, den Königsgräbern, die der bekannte deutsche Altertumsforscher Heinrich Schliemann gefunden hat. Damit ließ er die Mythen von Homers Ilias mit dem berühmten Atridengeschlecht von Atreus, Agamenmon, Klytämnestra, Orest, Iphigenie, Elektra wieder aufleben. Besichtigung der sehr gut erhaltenen Zyklopenmauer, des prachtvollen Löwentors, dem Schatzhaus des Atreus. Unsere Fahrt geht vorbei an Weinbergen und uralten, knorrigen Ölbäumen zu den nahe gelegenen archäologischen Stätten von Epidaurus, berühmt in der antiken Zeit wegen dem Theater und dem Tempel des Gottes der Medizin (Aeskulap) Asklepios. Besuch des antiken Theaters von Epidaurus mit seiner unvergleichbaren Akustik, wo heutzutage das Sommerfestival stattfindet. Epidaurus und Argos waren Alliierte der Stadt Athen und später auch von Korinth. Zwischen den Baudenkmälern der Stadt waren die wichtigsten: das Theater und die Tempel von Dionyssos (Gott der Freude und des Weines) und der Artemis-Diana (Göttin der Jagd und der Lust). Anschließend Rückfahrt nach Athen zu unserem Hotel. Abendessen – Übernachtung in Athen.



5.TAG: TAGESAUSFLUG NACH DELPHI

Morgens Fahrt von Athen über die Autobahn Nord und die Orte Theben und Livadia nach Delphi. Kurz vor Delphi machen wir einen Abstecher, um das byzantinische Kloster von Ossios Loukas zu besuchen. Weiterfahrt nach Delphi. Das bekannteste Orakel des antiken Griechenlands liegt am Fuße des Bergs Parnass. Ein heiliger Ort zur Ehre des Gottes Apollo, Gott der Musik und der Kunst. Besichtigung und Führung durch die Ausgrabungsstätte und des Museums, wo die berühmte Statue des Wagenlenkers Iniochos ausgestellt ist. Rückfahrt nach Athen. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Athen.



6. TAG: GEMEINSAMES PROGRAMM FÜR VARIANTE A UND B

Gleich morgens gegen 7.00 Uhr Abholung unserer Gäste, welche von der Kreuzfahrt im Hafen von Piraeus zurückkommen. Nach dem Frühstuck werden die Gäste vom Hotel abgeholt, so dass wir gegen 9.00 Uhr Athen verlassen und Richtung Kanal von Korinth nach Patras weiterfahren. Von Patras aus machen wir einen Abstecher und besuchen die archäologischen Stätten von Olympia, Griechenlands Nationalheiligtum. Stadt der Olympischen Spiele, deren Wirkung auf den heutigen Besucher ihrer einstigen Bedeutung entspricht. Besichtigung und Führung in den Ausgrabungsstätten des antiken Olympias und im Museum. Anschließend auf der Fahrt nach Patras machen wir einen kleinen Abstecher mit Weinprobe, um die Weinkellerei von Achaia Clauss zu besuchen. Fahrt zum Hafen, Einschiffung. Abfahrt des Fährschiffes nach Italien.



7. TAG: AUF HOHER SEE

Ein erholsamer Tag an Bord des Schiffes. Je nach Saison – Wetter oder Tageszeit gibt es verschiedene Möglichkeiten, welche man an Bord unternehmen kann. Für die Sportsfreunde etwa vor dem Frühstück aktiv sein oder auch lange ausschlafen. Tagsüber beim Sonnenschein versprechen das Sonnendeck und die Poolbar sehr vieles. Vergessen Sie nicht, Ihre Ferien beginnen und enden auf dem Schiff. Nach einem Sprung in das klare Wasser des Schwimmingpools und anschließendem Sonnenbad können sie einen Erfrischungsdrink genießen, oder ihr Reisetagebuch schreiben, während das Schiff Kurs Heimat nimmt. Abendessen und Übernachtung an Bord.



8.TAG: ANKUNFT IN ANCONA oder VENEDIG - HEIMREISE

Morgens Ankunft in Venedig/Ancona. Antritt der Heimreise




Leistungen:
  • Fährüberfahrt Ancona – Patras und Patras – Ancona/Venedig
  • Buspassage für die gleichen Strecken
  • Alle Hafensteuern
  • Programm Variante A oder B:
  • Übernachtung und Abendessen an Bord oder im Hotel der guten und gehobenen Mittelklasse mit Halbpension
  • Begrüßungscocktail an Bord und im Hotel
  • Staatl. geprüfte, diplomierte, deutschsprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers vor Ort
  • Fahrten mit klimatisierten, modernem Bus
  • Komfortable Hotelzimmer mit Bad/Dusche+ WC
  • Reisepreissicherungsschein
  • Eintrittsgelder wie im Programm beschrieben


Preise:

Die Preise setzen sich je nach Gruppengröße und Reisezeit zusammen.
Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Hier können Sie Ihre Anfrage an uns senden.






Kreativ Reisen GmbH  ::  Helmut Jarsetz  ::  Siedlung 12  ::  86736 Auhausen
Tel.: +49 (0)98 32 - 70 89 724  ::  Fax: +49 (0)98 32 - 70 86 48  ::  E-Mail: info [ät] kreativreisen-gmbh.de

© 2008 - 2021 by just-handma.de